Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten

Kosten und Finanzierung Medizinstudium im Ausland

Wie viel kostet das Medizinstudium in Bulgarien und welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Die englischsprachigen Studiengänge für Medizin im osteuropäischen Ausland sind stets mit Studiengebühren verbunden. Auch wenn Bulgarien neben Rumänien der günstigste Standort ist, was die Höhe der Studiengebühren und der Lebensunterhaltungskosten betrifft, so sollte der finanzielle Aspekt des Abenteuers Medizinstudium im Ausland gründlich durchdacht sein.

Kosten für Studiengebühren, Lebensunterhalt und Flüge

Als erstes solltest Du dir einen Überblick über anfallende Kosten verschaffen. Da wären zunächst einmal die Studiengebühren. Diese betragen für die Studiengänge der Human- beziehungsweise Zahnmedizin in Bulgarien sowohl in Sofia als auch in Varna und Plovdiv 4000 Euro pro Semester ( 8000 Euro pro Jahr). Auf den Monat gerechnet sind das ca. 660 Euro Fixkosten pro Monat. Hinzu kommen noch Ca 350-400 Euro Lebensunterhaltungskosten pro Monat. Wer vor hat öfters am Wochenende nach Deutschland zu fliegen sollte früh buchen (Ca 3-5 Wochen vorab) und ca. 35 Euro pro Flug einplanen. Teure Anschaffungen wie teure Bücher und Instrumente stehen beim Studienstart in Bulgarien nicht an. Benötigte Materialien werden zum größten Teil von der Universität verliehen bzw. vergeben. Folglich sind mit ca. 1000 Euro monatlich insgesamt zu rechnen.

Studienkosten sind vergleichbar mit denen in Deutschland

Die meisten Medizinstudenten in Deutschland müssen ebenso viel Geld für Ihr Studium aufwenden. Somit kostet das Studium in Bulgarien nicht unbedingt mehr als das Studium in Deutschland. In manchen Fällen ist das Medizinstudium in Bulgarien sogar günstiger. Denn teure Deutsche Medizinische Bücher sowie teure Zahnmedizinische Instrumente und Materialien liegen den Studenten in Deutschland schwer auf der Tasche. Solche Ausgaben fallen in Bulgarien nicht an, denn alle Materialien werden in Bulgarien entweder gestellt oder sind kostengünstig zu bekommen. Auch Bücher werden kostenlos elektronisch verteilt oder sind für ein paar Euro im Copyshop zu bekommen. Der größte finanzielle Pluspunkt beim Studium in Bulgarien liegt bei den Lebensunterhaltungskosten, welche ungefähr bei der Hälfte der Deutschen Unterhaltskosten liegen.

Finanzierung des Medizinstudiums in Bulgarien

So viel zu den Kosten des Studiums der Human- bzw. Zahnmedizin in Bulgarien. Doch wie finanziert man das Studium im Ausland am besten? Es gibt mehrere Mittel und Wege das Medizinstudium in Bulgarien zu finanzieren. Ein Mittel ist das Auslandsbafög. Hier betrifft der Höchstsatz 700 Euro pro Monat. Somit deckt das Auslandsbafög optimalerweise die gesamten Studiengebühren ab, welche an den Medizinischen Universitäten in Englischsprachigen Studiengängen in Bulgarien fällig werden. Zur Finanzierung der Lebensunterhaltungskosten kann man dann entweder Familie und Verwandte um Unterstützung bitten, sich einen Privatkredit organisieren oder einen formalen Studienkredit für das Medizinstudium im Ausland beantragen.

Finanzierung über Studienkredit, Bildungskredit, Auslandsbafög

Früher hatte die DKB entsprechende Kredite vergeben, momentan wurde bei der DKB jedoch die Vergabe neuer Studienkredite für das Ausland gestoppt. Die einzige mir bekannte Bank die derzeit spezifisch für das Studium im Ausland Kredite anbietet ist die Sparkasse Herford. Aber auch der KfW Bildungskredit kann ab dem 3. Studienjahr im Ausland ebenfalls genutzt werden. Der entsprechende Kredit nennt sich Studienterminierungskredit und wird erst dann vergeben, wenn man den Großteil des Studiums bereits erfolgreich absolviert hat.

Unterstützung durch Eltern oder Nebenjob

Selbstverständlich können auch Eltern Kredite für Ihre Kinder aufnehmen und das höchstwahrscheinlich auch zu deutlich günstigeren Konditionen. Zudem gibt es noch die Möglichkeit sich das ganze selbst zu finanzieren. Das geht z.B durch Nebenjobs in Bulgarien (Z.b in der Kundenberatung (Telus International Ltd. Sofia sucht z.B. gezielt Studenten für die Beratung deutscher Kunden) (Verdienst: 7-8 Euro die Stunde). Außerdem kann man die drei Monate Sommerferien jedes Jahr zum Jobben in Deutschland nutzen. Z.b im Schichtbetrieb in der Heimat.

Studienkosten sind bei vorhandener Erstausbildung steuerlich absetzbar

Es ist hilfreich zu wissen, dass das Studium im Ausland von den Steuern absetzbar ist, sofern dem Medizinstudium eine Erstausbildung vorangegangen ist. Dann kann man das Studium ohne Obergrenze sieben Jahre rückwirkend von den Steuern absetzen. Ob man die steuerliche Regelung für das Zweitstudium auch für das Erststudium geltend machen kann, wird derzeit beim Verfassungsgericht geprüft. Möglicherweise kann man also auch das gesamte Erststudium rückwirkend steuerlich absetzen. Eine Entscheidung zu diesem Streitpunkt wird das  Bundesverfassungsgericht voraussichtlich nicht vor 2018 fällen.

So viel zu den Kosten und den Finanzierungsmöglichkeiten des Medizinstudiums in Bulgarien im Ausland. Wenn du noch Fragen hast, schreibe mir einfach eine Nachricht!

Email: marcel.akdenizli@gmail.com!
Du findest mich auch auf  Youtube | Facebook  | Instagram
Super für Austausch mit Gleichgesinnten ist die Facebook Gruppe Medizin / Zahnmedizin studieren in Bulgarien (NC-frei)